Projekt Obstpause

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Peine machen wir uns für einen gesunden Schulsnack stark und stellen wir für das nächste Halbjahr aus Spenden rund 6500 Euro zur Verfügung

In einem Pilotprojekt möchten wir bis zu 500 Schülern im Peiner Land für die nächsten Monate zweimal in der Woche Schulobst finanzieren.
Schon seit Jahren arbeiten wir mit der Peiner Bürgerstiftung bei der Initiative „Ein Essen für jedes Kind“ zusammen und setzen uns dafür ein, dass möglichst viele Kinder im Kreis ein warmes Mittagessen bekommen.

Jetzt möchten wir mit dem zusätzlichen Obst-Projekt an das niedersächsische Schulobst-Programm anknüpfen. Denn längst nicht alle Schulen bekommen dafür einen Zuschlag und auch die höheren Jahrgänge der Schulen sind dafür nicht vorgesehen. 

Voraussetzungen:

Anmeldungen bis zum 28. Januar auf der
Homepage der Bürgerstiftung https://www.buergerstiftung-peine.de/aktivitaeten

Uns ist wichtig, dass das Obst auch bei den Schülern ankommt und nicht vergammelt, deshalb gehört zur Bewerbung auch ein kurzes Konzept, wie das Obst verteilt wird – etwa durch einen Obstdienst in der Klasse.

Mit gutem Beispiel geht die Burgschule in Peine bereits voran, wo es neben dem Schulobst auch ein Obst-Projekt für Jahrgang fünf und sechs gibt. 

Alle Bewerbungen werden nach Anmeldeschluss gesichtet und dann ausgewählt. Ab Februar sollen heimische Landwirte dann das Obst an die Projektklassen verteilen.

Aktuelle Termine

10.01. Circle-Abend (online)

07.02. Circle-Abend

21.03. Wahlen