Aktionen und Berichte

Scheckübergabe: 2000 EUR an "Ein essen für jedes kind"

 2000 Euro für das Bürgerstiftungs-Projekt „Ein Essen für jedes Kind“: Monika Kröger und Sabine Strauß vom Serviceclub Ladies Circle überreichten jetzt einen Spendenscheck an Professor Hans-Jürgen Ebeling und Frank Neumann vom Stiftungsvorstand. Das Geld erhielt der Ladies Circle vom Peiner Dentallabor Denta-Line. Geschäftsführer Heinz-Werner Twachtmann hat bereits zum dritten Mal auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftskunden verzichtet und stattdessen 10 000 Euro an karitative Einrichtungen gespendet. „Mir liegt besonders das Wohl der Kinder in unserer Region am Herzen“, betont Twachtmann. Der Ladies Circle gibt das Geld direkt an sein lokales Projekt weiter. „Bei dem Schüler-Essen-Projekt der Bürgerstiftung ist das Geld gut angelegt, wir haben die bedürftigen Schüler in den letzten Jahren schon mit mehr als 40 000 Euro unterstützt und wissen, dass die Hilfe ankommt“, so Monika Kröger, Präsidentin des Ladies Circle. Ebeling bedankte sich: „Ohne den Ladies Circle wäre unser Projekt viel schwerer umsetzbar, wir sind neben unseren Zinsen auf Spenden angewiesen.“

Scheckübergabe an Prof. Dr. Ebeling von der Peiner Bürgerstiftung

 

5950 Euro für die Bürgerstiftung: Einen Scheck über diese Summe übergab der Ladies Circle jetzt für das Projekt „Ein Essen für jedes Kind“. Die Summe ist ein Großteil aus dem Erlös des Sommerkalenders. Insgesamt nahmen die jungen Frauen des Service-Clubs rund 8000 Euro durch das Projekt ein. „Fast 80 Prozent bekommt unser lokales Projekt, den Rest haben wir an Peiner Einrichtungen und internationale Projekte von Ladies Circle verteilt“, so Präsidentin Monika Kröger. Unter anderem wurde so die Kita St. Elisabeth, die Zwergenmühle in Stederdorf, der Weiße Ring, das Internationale Café der Friedenskirche und das Kinder-Hilfs-Projekt des Vöhrumer Au Pair Mädchens Ida in Madagaskar unterstützt.

Professor Dr. Jürgen Ebeling von der Bürgerstiftung nahm den Check dankbar entgegen. „Wir haben mittlerweile ein Budget von jährlich 40.000 Euro für das Essens-Projekt, ohne Großspender wie sie, könnten wir das nicht stemmen“, so Ebeling. Die Nachfrage sei ungebrochen hoch, fünfzehn Schulen aus dem Landkreis profitieren von den Spenden. „Schüler, die den Eigenanteil für das Mensa-Essen nicht zahlen können, bekommen einen Zuschuss. Die Lehrer wissen am besten, wer Unterstützung braucht und bewerben sich bei uns“, erklärt Ebeling. Schon seit fünf Jahren spendet der Ladies Circle einen Großteil des Sommerkalender-Erlöses, insgesamt kamen so schon nahezu stolze 40.000 Euro zusammen. „Mit großem Aufwand für unseren kleinen Service-Club bereiten wir jährlich den Sommerkalender vor und verkaufen ihn. Wir sind stolz, dank der zahlreichen Käufer viele tausend Euro für den guten Zweck zu verteilen“, so Kröger.


 

Internationales cafe

Zum dritten Mal war der Ladies Circle jetzt beim Internationalen Café (InCA) des Kreisjugenddienstes bei der Friedenskirchengemeinde zu Gast. Nach der Bastelaktion im Herbst, mieteten wir am 22. Juli das Spiel-Mobil von Peine Marketing. Gemeinsam wollten wir mit Flüchtlings-Kinder Rasen-Ski fahren, Tauziehen, Pedalos austesten und XXL-Mensch-Ärgere-Dich-Nicht spielen. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Nach anfänglichem warmen Sommerregen, schüttete es bald so stark, dass sich alle unter Bäume, Däche und in den Spielkeller zurückzogen. Schade. Die Kinder hatten trotzdem ihren Spaß. Im Spielraum wurde jongliert und im Bällchen-Bad getobt. Außerdem gab es zur Stärkung leckere Crepe, Kaffee und Getränke.

Freischießen 2016

Auch in diesem Jahr waren wir Ladies wieder beim Peiner Freischießen aktiv. Dorothea, Sabine, Manuela und Moni schminkten die Schützen am Dienstag, 5. Juli, während des Bunten Umzugs auf dem Hof der PAZ. Gegen eine Spende für das Bürgerstiftungs-Projekt "Ein Essen für jedes Kind" malten wir Ladies eine Fahne, ein Herzchen oder eine Eule in den Peiner Farben (grün-rot) auf die Wangen der Korporierten. Und obwohl die größte Gruppe nicht dabei war, kamen am Nachmittag 381,50 Euro zusammen. Vielen Dank allen Spendern!
 

Musica Flautata
 

LC Fahrt 2016 

Unsere LC-Fahrt führte uns in diesem Jahr an einem sonnigen Februar-Wochenende nach Bremerhaven. Nach einer spaßigen und kurzweiligen Zug-Fahrt blieb uns auf dem Weg zu den Havenwelten sogar noch etwas Zeit zum shoppen oder Kaffee trinken. Im maritimen Ambiente aßen wir leckeren Fisch auf dem Segelschiff-Restaurant "Seute Deern", danach ging es ins Klimahaus. Dort begaben wir uns auf eine spannende Reise entlang des achten Längengrades durch die verschiedensten Klimazonen. Dort gab es neben den verschiedensten Wettereinflüssen, Wissenswertes über Land und Leute zu erfahren. Voll an Informationen und Eindrücken, gönnten wir uns noch eine Kaffeepause, bevor es am Feierabend wieder zurück nach Peine ging. Den Abschluss machten wir bei türkischen Leckereien im Tandure.

D3-Meeting in Berlin am 19./20. Februar

 

Am 20./21.2. trafen sich die Ladies aus den Circlen des Distriktes 3 in Berlin zum Distrikts-Meeting. Neben einem regen Austausch untereinander stand die Wahl des neuen Präsidiums im Mittelpunkt. Einstimmig wurden als neue Präsidentin Kirsten aus Hannover und als Vize-Präsidentin Tessa aus Wolfenbüttel gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

 

D3-Lotto in Wolfenbüttel am 13. Februar

 

Zum diesjährigen D3-Lotto haben uns die Wolfenbütteler Ladies zu einer Boßeltour samt unserer Familien eingeladen. Unsere Ladies Antje H., Sabine S. und Sabine H. stellten mit ihren Familien sowie Christian und Helena krankheitsbedingt ohne Fatima ihre Boßelkünste unter Beweis. Wir trafen uns am Sternhaus in Wolfenbüttel und boßelten entlang auf dem "Löwepfad". Es war eine tolle Tour bei strahlendem Sonnenschein. Herzlichen Dank an die Wolfenbütteler Ladies für die tolle Organisation und den rundum gelungen Tag.

 

Vortrag von Gerhard Welge (WEISSER RING e.V.) am 25. Januar

Zum Jahresbeginn stand ein Vortrag auf unserer Agenda: Gerhard Welge vom Weißen Ring stellte uns am 25. Januar die Arbeit des Peiner Vereins für Opferhilfe vor. Egal ob nach Überfällen, Einbrüchen, häuslicher Gewalt, sexuellen Übergriffen oder anderen Straftaten: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Weißen Rings sind im Kreis Peine für die Opfer da, zeigen Hilfsangebote auf, begleiten bei Behördengängen und nehmen sich in Gesprächen Zeit für die Geschädigten. In besonderen Notfällen kann der Weiße Ring auch mit finanziellen Mitteln aushelfen, daher sind neue Mitglieder und Spender gerne gesehen. In diesem Jahr besteht der Weiße Ring - Außenstelle Peine seit 30 Jahren. Gerhard Welge hat sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit in diesem Jahr noch bekannter zu machen, hält Vorträge, bereitet mit seinem Team einen Präventionstag und eine Ausstellung vor. Außerdem gibt es im Jubiläums-Jahr in der Eisdiele Bernauer den "Weißer Ring Cup" - den werden wir demnächst mal probieren.

Gutscheine für "Keiner soll einsam sein"-Helfer am 24. Dezember

Die Helfer der Weihnachtsfeier "Keiner soll einsam sein" wurden an Heiligabend von uns beschenkt. Antje und Moni überreichten den 22 Männern und Frauen Gutscheine, die bei der Sommerkalender-Aktion nicht abgeholt wurden. Die Geschenke reichten vom Rundflug über Peine bis hin zur Tea Time im Ritz Carlton in Wolfsburg. Die Beschenkten, die schon seit Jahren ehrenamtlich ein Weihnachtsfest für Bedürftige und Einsame ausrichten, waren ehrlich überrascht und gerührt vom unerwarteten Geschenk.

Basteln und malen mit Flüchtlingen am 20./27. November

In den Sommermonaten trafen im Landkreis Peine mehrere hundert Flüchtlinge ein. Auf der Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten, stießen wir auf das Internationale Café der Friedenskirchengemeinde Peine. Dort boten wir im Herbst kurzerhand zwei Bastelaktionen mit den Flüchtlingskindern an. Es wurde gemalt, gefaltet, ausgeschnitten und geklebt. Dabei kamen wir und unsere Kinder ins Gespräch. Mit dabei hatten wir natürlich auch selbstgebackenen Kuchen, Kekse und Süßigkeiten.

Scheckübergabe an die Bürgerstiftung am 27. November

Einer der schönsten Termine des Jahres: Ende November übergaben wir der Peiner Bürgerstiftung einen Großteil des Kalender-Erlöses, 5575 Euro (von insgesamt 7300 Euro). Davon wird bedürftigen Schülern im Landkreis ganz unbürokratisch ein warmes Mittagessen ermöglicht. Professor Dr. Hans-Jürgen Ebeling und Frank Neumann vom Stiftungs-Vorstand nahmen die Summe für das Projekt "Ein Essen für jedes Kind" dankbar entgegen.

Hauptpreis-Übergabe Sommerkalender am 9. Oktober

Anfang Oktober nahmen die Gewinner der Sommerkalender-Hauptpreise ihre Gutscheine und Gewinne in Empfang. Der Rasenmäh-Roboter von Herb Kommunaltechnik, die Patchworkdecke von Marion Kiesswetter und der Gutschein

von Foto Pohl wurden von Antje Hilger und einigen anderen Ladies übergeben.

Spendenübergabe Dentaline am 2. Oktober

D3-Lotto in Walsrode am 26. September

Antje und Dorothea folgten der Einladung der Walsroder Ladies zum D3-Lotto. An einem sonnigen Herbsttag wurden die Ladies gemeinsam aktiv und übten sich im Fußball-Golf. Die außergewöhnliche Fun-Sportart kam bei den Ladies sehr gut an!

Weinprobe am 18. September

In diesem Jahr waren die Ladies an der Reihe - und organisierten für die weiblichen Peiner Service-Clubs eine Gemeinschafts-Aktion. Ende September fand daher mit rund 20 Frauen von LC, TC, Inner Wheel und Soroptimist eine Weinprobe in den historischen Gemächern der Weinhandlung Euling am Marktplatz statt. Inhaber Oliver Pirrwitz servierte leckere Tropfen - von rot bis weiß und trocken bis lieblich. Die Ladies sorgten für ein abwechslungsreiches Fingerfood-Büfett.

Hands on in der Kinderbrücke Solschen im Juli und September

Dass wir Ladies nicht nur Geld einsammeln, sondern auch mit anpacken können, stellten wir im Sommer an zwei Wochenenden im Solschener Kinderheim "Kinderbrücke" unter Beweis. Dort entstand im Garten eine neue Sandspiel-Anlage mit Pumpe und Terrasse. Manuela setzte sich maßgeblich dafür ein, dass für das Projekt mehr als 10.000 Euro von Peiner Institutionen, Stiftungen und Service-Clubs zusammen kamen. Wir Ladies schleppten gemeinsam mit Helfern des Kinderheimes, der Lions und Round Table Steine, bewegten tonnenweise Sand, hämmerten, sägten und schippten. Eine tolle gemeinschaftliche Hands-On-Aktion!

PAZ, 6. Oktober 2015

Ladies Night in Rosenthal am 9. Juli

Frauenabend im Autohaus - da durften die Peiner Ladies nicht fehlen, noch dazu mitten in der Verkaufszeit des Sommerkalenders. So nutzten wir die Chance, den ein oder anderen Kalender an die Frau zu bringen und verlebten einen geselligen Abend mit Travestie-Künstlerin Miss Lizz. Im Autohaus hatten zahlreiche Händler aus der Umgebung ihre Stände aufgebaut, sodass sich der Ausstellungsraum in einen bunten Marktplatz verwandelte, der zum Schauen und Shoppen einlud.

Freischießenschminken am 7. Juli

Die Schmink-Aktion an Freischießen ist für uns mittlerweile schon Tradition:

Beim bunten Umzug am Dienstag waren daher wieder vier Ladies am Start und bemalten die Peiner Schützen und Spielleute gegen eine Spende mit einer Peine-Flagge oder einem Herzchen auf der Wange. Obwohl sich die Schützengilde in diesem Jahr verspätete und nicht mehr auf dem PAZ-Hof geschminkt wurde, kamen fast 400 Euro bei der Aktion zusammen.

Picknick im Bürger-Jäger-Heim am 20. Juni

Das gemeinsame Picknick aller Peiner Service-Clubs wurde aufgrund des schlechten Wetters kurzerhand vom Burgpark in das Obergeschoss des Bürger-Jäger-Heimes verlegt. Dort wurden jede Menge Köstlichkeiten aufgetischt, vom selbstgebackenen Brot, Dips, Wraps  über ausgefallene Häppchen und Salate bis hin zum Kuchen.

Sommerkalender-Verkauf

Autofrühling, Muttertag, Spargelmarkt: An mehreren Samstagen verkauften wir in diesem Jahr den Sommerkalender wieder direkt in der Fußgängerzone. Vor der Jakobi-Kirche oder auf dem Markt wurden die Peiner auf die Aktion für den guten Zweck aufmerksam gemacht. Viele Passanten kennen den Ladies Circle mittlerweile und ließen sich gerne zum Kauf überreden.

LC-Überraschungsfahrt am 28. Februar

LC 48 in Bremen

Zwölf Ladies machten sich an einem Samstag Ende Februar auf den Weg nach Bremen. Dörte hatte diese gelungene Überraschungsfahrt organisiert.

 

Leider wurde die Fahrt von einer Terrorwarnung überschattet - auf dem Bremer Marktplatz angekommen wurden wir von Polizisten mit Maschinengewehren abgeschreckt, sodass drei Ladies sogleich wieder den Heimweg antraten.

Die übrigen neun ließen sich bei einer Stadtführung in so manches Geheimnis Bremens einweihen, bestaunten den Dom, das Bremer Loch, den Roland, die Böttcherstraße und die Schnoor. Die Stadtführerin überzeugte mit Geheimtipps wie dem Hochzeitshaus und dem Birgitten-Kloster, versteckten Glockenspielen und den leckersten Torten von Bremen. Nach dem Mittagessen und anschließendem Torten-Essen ging es weiter ins Geschichten-Haus. Dort nahmen uns Schauspieler in vielen Episoden mit auf eine sehr gelungene Zeitreise durch Bremen.

Am frühen Abend traten wir die Heimreise an. Einige Ladies nutzen den Zwischenstopp in Hannover noch zum Shoppen, andere ließen den Abend in Peine im Cyrano ausklingen und der Rest machte sich auf den Heimweg.

Alle waren sich einig: Das war ein harmonischer Tag und eine rundum gelungene Überraschung - vielen Dank, Dörte!

Running-Dinner mit RT und OT am 7. Februar

Die festlich gedeckte Desserttafel

Vor-, Haupt und Nachspeise an unterschiedlichen Orten mit wechselnden Personen - so fand mal wieder ein Running Dinner mit LC, RT und OT statt.

 

Bekannt ist bis zu Beginn für jeden Teilnehmer nur, welche Speise man selbst zubereitet und wie viele Gäste zum Essen kommen werden. Alles andere bleibt bis zuletzt geheim.


Wer braucht schon noch Briefe, wenn es auch mit E-Mail und SMS geht? Um 17.30 Uhr wurden die SMS versendet, wohin es zur Vorspeise geht. Leider muss bei aller Routine des Running Dinners die Startzeit 18 Uhr nicht mehr allen präsent gewesen sein - an einem Vorspeisenort trudelten die Gäste nach SMS-Rückfragen, wann es eigentlich losgehen würde, zwischen 18.30 und 19 Uhr ein. Diese Verzögerung griff eine Hauptspeisentruppe später wieder auf und schaffte es nach einem sehr unterhaltsamen Gang mit einer Dreiviertelstunde Verspätung zur gemeinsamen Nachspeise in Hofschwicheldt zu landen.


Von Ratatouille-Suppe über Herzoginnenkartoffeln bis hin zu Desserts mit angetrunkenen Pflaumen und leckeren Himbeeren haben wir einen klasse Abend bei Prosecco, Gin Tonic, Wein und dem ein oder anderen Obstbrand in netten Runden verbracht.

10-jähriges Jubiläum ambulanter Kinderhospizdienst am 7. Februar

Evelyn, Michaela und Sylke Schröder

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Region Hannover spendeten wir 200 Euro.


Die Koordinatorin Sylke Schröder nahm den Scheck von Michaela und Evelyn im Rahmen des Tages der offenen Tür gerne entgegen. Ein kurzweiliges buntes Programm, unter der Anwesenheit des Schirmherrs Heinz Rudolph Kunze und ca. 150 geladener Gästen, rundete die Veranstaltung ab.

Scheckübergabe an "Ein Essen für jedes Kind" am 6. Januar

Ladies mit Frank Neumann, Hans-Jürgen Ebeling und Heinz-Werner Twachtmann

Wir überreichten jetzt nochmals 4000 Euro an die Initiative "Ein Essen für jedes Kind" der Peiner Bürgerstiftung.

 

Das Geld stammt vom Peiner Zahntechniklabor Dentaline, das in diesem Jahr bedürftige Kinder unterstützt statt Kundengeschenke zu verteilen:

Firmen-Chef Heinz-Werner Twachtmann stellt klar, dass es eigentlich seine Kunden sind, die das Geld für den guten Zweck spenden.


Drei weitere Organisationen in der Region können sich über großzügige Spenden freuen: Jeweils weitere 4000 Euro gehen an das Projekt "Business for Kids", den Zonta Club Hannover mit dem Projekt Violetta (Hilfe für missbrauchte Kinder) sowie das Kinderhospiz in Hildesheim.
Der erste Vorsitzende der Initiative Prof. Hans-Jürgen Ebeling kommentierte die unverhoffte Spende mit den Worten "Der Weihnachtsmann muss ein Peiner sein!"

Aktuelle Termine

04.12.2017 Circle-Abend (Weihnachtsfeier im Woltorfer Landkrug)

08.01.2018 HOMECircle-Abend auf Hofschwicheldt

05.02.18 Circle-Abend

 

05.03.18 Circle-Abend

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Webredakteurin Ladies Circle: Melanie Sprenger